Bad Heilbrunn - Am Krebsenbach

In Bad Heilbrunn entstehen „Am Krebsenbach 9“ zwei Mehrfamilienhäuser mit je 16 Wohneinheiten und einer Tiefgarage. Die Eigentumswohnanlage verfügt über einen Keller, ein Erdgeschoss, ein Obergeschoss und ein Dachgeschoss. Im EG und OG befinden sich je 6 Wohneinheiten, im DG je 4 Wohneinheiten. Die Eigentumswohnanlage wird als KFW-Effizienzhaus 55 EE errichtet. Energieeffizienz bei Neubauten ist ein wichtiger Bestandteil der Energiewende und wird deshalb staatlich gefördert.

Unsere Privilegien auf einen Blick

Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

Bis zum 01.02.2022 können Sie noch die Förderzuschüsse der „Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)“ beantragen. Wenn Sie ein neues Effizienzhaus 55 EE kaufen, fördert die KfW Bank den Kauf mit einem direkt ausgezahlten Zuschuss. Bei der Beantragung des Zuschusses unterstützen wir Sie gerne mit unserer langjährigen Expertise. Infos zu den Förderprogrammen finden Sie auf www.kfw.de.

Breiter Wohnungs-Mix
Bei den Größen und Flächen der Wohnungen haben wir auf einen ausgewogenen Mix Wert gelegt. Bei uns finden Sie kompakte Apartments für Kapitalanleger und Singles. Seniorengerechte Wohnungen, funktionale 3-4 Zimmer Wohnungen für Familien und Homeoffice, attraktive Dachgeschosswohnungen und Erdgeschosswohnungen mit großzügigen Gartenfreiflächen.

Barrierefreiheit
Alle Wohnungen sind über einen OTIS Personenlift erreichbar. Einige Wohneinheiten werden barrierefrei nach Art. 48 BayBO errichtet.

Große Garten Freiflächen
Bei dem Bauvorhaben in Bad Heilbrunn konnten wir großzügige Garten Freiflächen realisieren, was besonders interessant ist für Familien und Gartenliebhaber.

Zeitgemäße Ausstattung und moderne Technik
Das Bauvorhaben wird schlüsselfertig errichtet. Die Ausstattung der gesamten Wohnanlage ist sehr modern. Eine zentrale Holz-Pelletsheizung versorgt beide Baukörper.

Die Wohn- und Schlafräume, Küchen und Bäder werden über eine Fußbodenheizung beheizt.

Zur Sicherstellung der hygienischen Mindestanforderungen und des Feuchteschutzes wird die DIN 1946-6 angewendet.

Fenster-, Terrassen- und Balkontüren beinhalten Dreischeiben-Wärmedämmglas (WDG) und erhalten elektrische Außenrollläden.

Kellerräume und Tiefgarage
Zu jeder Wohneinheit gehört ein eigener Kellerraum. Zusätzlich stehen ein separater Fahrradkeller sowie zwei Hauswirtschaftsräume zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung.

Alle Wohnungen haben direkten Zugang zur Tiefgarage mit 46 KFZ-Stellplätzen.